Home
MEI GmbH Wi-Beteilig
Eisenknappl
Hochbeet Wintergarte
Auf der Windschnur
Aktuelles, Rezepte
Preis & Leistung
Links und Impressum

 

Hochbeet

Eine der wichtigsten "Einrichtungen" im Privatgarten ist das Hochbeet. Es sichert zuverlässig gesunden, sehr hohen Salat- Kräuter- und Gemüseertrag, etwa doppelt so hoch* als auf ebenem Boden, und das bei erheblich niedrigerem Arbeitsaufwand. Das Hochbeet oder "erhöhtes Beet" hat eine jahrtausend alte Geschichte. Seit Beginn des Nutzpflanzenanbaus werden diese auf erhöhten Beeten angebaut.

Leider werden Hochbeete in der Regel falsch gebaut ...

und vor allem mit falschem Material befüllt! Dies liegt daran, weil die allermeisten Anleitungen zum Hochbeet eher einfache Kompostkisten beschreiben. Ist gleich welche Zeitschrift oder Buch Sie zu diesem Thema befragen, selbst im 'Der praktische Gartenratgeber 2/2014', in Fernsehbeiträgen in Schaugärten wird zu dem Thema nur Unsinn verbreitet. Jeder schreibt vom Anderen ab und dichtet noch was dazu; - ein Hochbeet ist jedoch etwas anderes! 

 

Es ist mir ein besonderes Anliegen, jungen Menschen, die mit Beruf, vielleicht noch mit Ausbildung und/oder mit Gründung der Familie voll eingespannt sind, einen erfolgreichen, zuverlässigen Einstieg in den Gemüseanbau aufzuzeigen. 

Die wesentlichen Punkte habe ich im Netzblatt** (NB 12-5 Hochbeet) und in der Anleitung (Hochbeet-Aufbau) zusammengefasst. 

* Ertrag doppelt so hoch, weil

  • erheblich weniger Schädlinge, keine Mäuse, keine/kaum Schnecken
  • weniger Krankheiten, gesündere Pflanzen
  • deutlich längere Vegetation, im Schnitt zwei Ernten pro Jahr
  • bessere Platzausnutzung
  • bessere Lichtverhältnisse
  • weniger Arbeitsaufwand
  • bessere Wasserversorgung weil
  • weit größere Wurzelmasse als auf der Ebene
    ....
** Das Netzblatt ist eine Art Merkblatt/Newsletter für Netzwerkmitglieder und Netzwerkförderer

 Dieses innovative Hochbeet ist auch am 9.4.2013 in der Sendung ARD-Buffet vorgestellt worden. 

Das Hochbeet, wie Sie es unter Hochbeet-Aufbau sehen ist, bei der Firma Leutner+Gruber in Straubing erhältlich

Viel Erfolg mit Garten !

Ihr Michael Eisenknappl 

Wintergarten

Seit Jahrzehnten beschäftigen wir uns mit dem Thema Wintergarten. Wir bauen keine Wintergärten, können aber hierzu beraten. 
Welche Anforderungen soll der Wintergarten erfüllen?

 

  • Es soll ein heller, lichtdurchfluteter Raum sein
  • Er soll im Winter warm sein bzw. das Haus/Gebäude wärmen
  • Er soll im Sommer (wenn es heiß ist) angenehm kühl sein bzw. das Haus kühlen und
  • am besten keine Beschattung oder Technik erfordern.
  • ...

Können diese Erwartungen erfüllt werden? 

 

Ja, und das eigenartige ist, dass all diese Eigenschaften gemeinsam allein in der Planung und Bauausführung begründet sind und den Wintergarten in der Regel sogar erheblich günstiger machen!

Gerne berate ich Sie hierzu:
Ich benötige lediglich einige Unterlagen, wie Plan oder Skizze vom Gebäude, ein paar Fotos wären hilfreich, und eine Gesprächszeit mit Ihnen von ca. 1 Stunden plus eine Vorbereitungszeit vorab von ca. 1 - 2 Stunden.
Für diese Paket verlange ich eine Pauschale i. H. von € 185,- .

In die Beratung fließen die Erfahrungen mit dem eigenen Wintergarten (der im Sommer kühlt und im Winter wärmt - ohne Technik!) über ca. 20 Jahre sowie Erfahrungen und Beobachtungen von vielen fremden Wintergärten über 30 Jahre ein. 
Ein "Abfallprodukt" ist auch unser ungeheiztes aber weitgehend frostfreies Gewächshaus im Garten.

Interesse ?  michael@eisenknappl.de